Wenn der Körper streikt Tag 1&2

Wie kann ein systemisches Vorgehen und die Nutzung von Zusatztechniken beim psychotherapeutischen Umgang mit körperlichen Erkrankungen ein hilfreicher Kompass sein? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Seminars. Es werden gut in den therapeutischen Prozess integrierbare Zusatztechniken zur Resilienzstärkung und deren wirkungsvolles Zusammenspiel vorgestellt, veranschaulicht und geübt. Das an den ersten beiden Seminartagen Gelernte erproben die Teilnehmenden in ihrer beruflichen Praxis. Nach dieser Praxisbewährungsphase werden die Erfahrungen am dritten Seminartag reflektiert. Die Anwendung in typischen Settings und Anforderungssituationen wird demonstriert, geübt und mögliche Hindernisse ausgeräumt.

Wesentliche Inhalte:

  • Systemische Betrachtung und systemisches Herangehen

  • Klopfen zur Beeinflussung dysfunktionaler Emotionen

  • Selbst- und Fremdakzeptanz

  • Lösungsorientierte Kommunikation

Nutzen und Mehrwert:

Für die Unterstützung von Menschen in problemtranceartigen Situationen lernen Sie in diesem Seminar einfach erlernbare Techniken (wie zum Beispiel nach PEP) zur Entschärfung belastender Situationen kennen. Der vorgestellte Ansatz bezieht das gesamte Umfeld der Betroffenen mit ein und kann genauso im Erwachsenenalter wie bei Kindern und Jugendlichen zum Einsatz kommen. Die Techniken werden erklärt, gezeigt, geübt und sind mit allen Psychotherapieansätzen kombinierbar. Sie haben am dritten Seminartag die Möglichkeit Ihre eigenen Erfahrungen beim Einsatz des Gelernten zu besprechen und auch von den Erfahrungen der anderen Teilnehmenden zu profitieren. 

Ein dreitägiges Seminar! 

Mo. 07.11.2022 09:00 - 17:00
Di. 08.11.2022 09:00 - 17:00
Mo. 05.12.2022 09:00 - 17:00

Informationen zur Veranstaltung

Beginn der Veranstaltung Montag, 07.11.2022, 09:00
Ende der Veranstaltung Dienstag, 08.11.2022, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis Frei
Veranstaltungsort Online-Seminar

Echos