Skip to main content

Seminare von anderen VeranstalterniCAL Export

Resilienz im gesamten System stärken (Veranstalter: DPA)

Im Seminar wird gezeigt, wie man bei systemischer Betrachtung einer größeren gesundheitlichen Herausforderung, die psychische Widerstandskraft der Betroffenen, aber auch ihres Umfeldes stärken und fördern kann. Es wird ein praxiserprobtes Vorgehen zur hilfreichen Integration komplexer Systeme vorgestellt, geübt und Ihre Erfahrungen bei der konkreten Umsetzung in beruflichen Anforderungssituationen reflektiert. 

Beginn der Veranstaltung Montag, 07.03.2022, 09:00
Ende der Veranstaltung Dienstag, 08.03.2022, 17:00
Anmeldeschluss Freitag, 04.03.2022, 20:00
max. Teilnehmer 20
Teilnehmer 0
Freie Plätze 20
Einzelpreis €420,00

Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Die Seminarreihe beinhaltet das Kennenlernen des von Claudia Reinicke entwickelten effektiven, gut integrierbaren Zusammenspiels KIKOS® (Kompass zur Integration komplexer Systeme) auf lösungsorientierter Grundlage aus PEP® (u.a. Klopftechnik nach Michael Bohne) und Impact- und Embodimenttechniken aus einem hypnosystemischen Blickwinkel. Mit einer gewissen Leichtigkeit und Humor werden Techniken wie Klopfen, Selbst- und Fremdakzeptanzübungen, Hypno-, Impact- und Embodimentelemente an verschiedenen Störungsbildern der KJP nicht nur beim Kind angewandt um belastende Situationen zu entschärfen, sondern auch mit der ganzen Familie praktiziert und im Bedarfsfall auch ins weitere Umfeld (Kindergarten, Schule, …) exportiert. Das Einbeziehen der Familie und des schulischen Umfeldes bildet häufig eine entscheidende Veränderung zum erfolgreichen therapeutischen Prozess und bildet den Kern des KIKOS-Ansatzes. 

...

Beginn der Veranstaltung Freitag, 05.08.2022, 09:00
Ende der Veranstaltung Samstag, 06.08.2022, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis Frei

Mo, 1.11.2022 als breites Vorstellen von Wegen/ Erfahrungen oder/ und Einführung und erste Übungen PEP
Di, 22.11. und 29.11.2022 im Paket mit Einführung und Übungen, feedback nach Anwendung im eigenen Alltag 

Für alleinerziehende Mütter und Väter, die

  • sich ein „Ganz-Ruhig-Werden“ nicht leisten können, weil sie den ständigen Motor zum Funktionieren brauchen
  • es dennoch entspannter nehmen wollen
  • neugierig sind auf neue Wege und viel Erfahrung
  • erfahren haben, dass Reden allein nicht reicht … und dass Denken allein nicht in Balance bringt
  • die ihren Kindern helfen wollen „runterzukommen“ oder „hochzufahren“… und wissen, dass das am besten über sie selbst geht
  • die selbst als Ganzes wieder frei, gelöst und wach da sein wollen…
  • (also das Beste für sich wollen, was ganz sicher auch den Kindern gut tut)

Anmeldung erfolgt über das Frauenförderwerk: https://www.frauenfoerderwerk.de/aktuelles/?page_n13=15 

Beginn der Veranstaltung Dienstag, 01.11.2022, 20:00
Ende der Veranstaltung Dienstag, 01.11.2022, 21:30
Anmeldeschluss Montag, 31.10.2022
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis Frei

Im Seminar wird gezeigt, wie man bei systemischer Betrachtung einer größeren gesundheitlichen Herausforderung, die psychische Widerstandskraft der Betroffenen, aber auch ihres Umfeldes stärken und fördern kann. Es wird ein praxiserprobtes Vorgehen zur hilfreichen Integration komplexer Systeme vorgestellt, geübt und Ihre Erfahrungen bei der konkreten Umsetzung in beruflichen Anforderungssituationen reflektiert. 

 
 
Beginn der Veranstaltung Montag, 07.11.2022, 09:00
Ende der Veranstaltung Dienstag, 08.11.2022, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis €400,00

Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Im Seminar wird gezeigt, wie man bei systemischer Betrachtung einer größeren gesundheitlichen Herausforderung, die psychische Widerstandskraft der Betroffenen, aber auch ihres Umfeldes stärken und fördern kann. Es wird ein praxiserprobtes Vorgehen zur hilfreichen Integration komplexer Systeme vorgestellt, geübt und Ihre Erfahrungen bei der konkreten Umsetzung in beruflichen Anforderungssituationen reflektiert. 

 
 
Beginn der Veranstaltung Montag, 05.12.2022, 09:00
Ende der Veranstaltung Montag, 05.12.2022, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis Frei

Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Das Klopfen (PEP nach Michael Bohne) aktiviert die Selbstwirksamkeit und kann daher sehr gut mit anderen psychotherapeutischen Methoden kombiniert werden. Die Dozentin stellt im Seminar vor, wie diese Technik aus systemischem Blickwinkel mit Leichtigkeit in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Umfeld eingesetzt werden kann.

 
 
Beginn der Veranstaltung Montag, 20.02.2023, 09:00
Ende der Veranstaltung Mittwoch, 22.02.2023, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis €445,00

Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Doppelworkshop: -Rahmensprenger“ und „Wahrnehmungsspezialisten
kreativ und mit Leichtigkeit unterstützen

 


Ein ideenreicher Doppelworkshop mit PEP & Co. für alle, die im therapeutischen Alltag, nicht
nur für Klienten mit neurologischen Abweichungen, limitierenden Rahmen mit Kreativität und
Leichtigkeit erweitern wollen.
Im ersten Teil des Workshops steht die Haltung „Anders ist eine Variation von richtig“ und der
Einsatz von PEP und kunsttherapeutischen Interventionen bei Autismus im Vordergrund. Im
zweiten Teil stellen wir Ihnen ein hilfreiches Tool vor, um kreatives Chaos bei ADHS
systematisch zu strukturieren.
Diese Klientel hat auf Grund einer anderen Wahrnehmung eine andere Perspektive auf die
Umwelt. Hierdurch passen sie nicht ins System und geraten innerlich und äußerlich unter Druck.
So kann es passieren, dass Rahmen gesprengt werden und ihre spezielle Wahrnehmung sie
überfordert. Im therapeutischen Setting ist es hilfreich, diesen „Druck“ kreativ zu nutzen, neue
Gestaltungsräume zu erobern, um so dysfunktionale Selbstbilder zu überprüfen und ein
gestärktes Selbstwertgefühl aufzubauen. Mit Worten alleine gelingt es jedoch selten, diese
Klienten von ihren Potentialen zu überzeugen.

 

Weitere Infos:

 

https://www.dr-michael-bohne.de/fileadmin/user_upload/Newsletter/PEP_Rahmensprenger-Info.pdf

Beginn der Veranstaltung Freitag, 18.08.2023, 09:00
Ende der Veranstaltung Sonntag, 20.08.2023, 18:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis €795,00

Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Das Klopfen (PEP nach Michael Bohne) aktiviert die Selbstwirksamkeit und kann daher sehr gut mit anderen psychotherapeutischen Methoden kombiniert werden. Die Dozentin stellt im Seminar vor, wie diese Technik aus systemischem Blickwinkel mit Leichtigkeit in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Umfeld eingesetzt werden kann.

 
Weitere Informationen und Anmeldung über folgenden Link: https://www.psychologenakademie.de/?s=Claudia+reinicke
Beginn der Veranstaltung Montag, 27.11.2023, 09:00
Ende der Veranstaltung Mittwoch, 29.11.2023, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis €445,00

Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Das Klopfen (PEP nach Michael Bohne) aktiviert die Selbstwirksamkeit und kann daher sehr gut mit anderen psychotherapeutischen Methoden kombiniert werden. Die Dozentin stellt im Seminar vor, wie diese Technik aus systemischem Blickwinkel mit Leichtigkeit in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Umfeld eingesetzt werden kann.

 
 
Beginn der Veranstaltung Montag, 26.02.2024, 09:00
Ende der Veranstaltung Mittwoch, 28.02.2024, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis €445,00

Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Beginn der Veranstaltung Freitag, 01.03.2024, 13:00
Ende der Veranstaltung Samstag, 02.03.2024, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis Frei

Dieser historische Kongress öffnet den Blick auf die Entwicklung der Hypnotherapie der letzten 40 Jahre sowie auf den Stand der Kunst und wissenschaftlichen Fundierung der Hypnose und Hypnotherapie. Dabei werden über praxisorientierte Workshops ihre Anwendungsfelder in Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, in medizinisch fachärztlichen Spezialgebieten wie Anästhesie, Neurologie und Gynäkologie bis hin zu Coaching und Beratung im Programm vertreten sein.

1984 fand der erste deutschsprachige Kongress für Hypnose und Hypnotherapie nach Milton H. Erickson an der Universität München statt. Ziel der Tagung damals war, die klinische und experimentelle Hypnose im deutschsprachigen Raum zu fördern. Nach 40 Jahren ist es 2024 an der Zeit, zurückzuschauen und ein Resümee zu ziehen.

Mit der kommenden Jahrestagung werden also nicht nur die Wurzeln der Ericksonschen Hypnose und Psychotherapie in ihren anthropologischen Grundannahmen und ihrem komplexen Methodeninventar nachgezeichnet, sondern auch ihre Verbreitung in Psychotherapie, Medizin und Beratung beleuchtet. In den vergangenen 40 Jahren hat sich die Psychotherapie in Deutschland professionalisiert, und viele ursprünglich hypnotherapeutische Strategien fanden Eingang in die Richtlinienverfahren und neu entstandene Methoden, z.B. in die Traumatherapie. Auch in die somatische Medizin haben Interventionen der Ericksonschen Hypnotherapie in den vergangenen Jahren mehr und mehr Einzug gehalten. Insbesondere in den Bereichen Anästhesie, Onkologie, Kinderheilkunde und natürlich auch der Zahnmedizin konnten sich Hypnoseverfahren bis in die Universitätskliniken hinein etablieren. Gerade die Kommunikationsstrategien bieten für Mediziner:innen, aber auch für Coaches schnelle und effektive Methoden für die erfolgreiche Arbeit mit ihren Patient:innen und Klient:innen. Darüber hinaus wird der derzeitige Stand nicht nur Ericksonscher Hypnose, sondern in Hypnose und Hypnotherapie im Allgemeinen bewertet werden: Im Hinblick auf ihren Stellenwert im Gesundheitssystem, ihren Einfluss auf andere Psychotherapieverfahren, die Relevanz hypnotischer Trance und die Beurteilung der durch Hypnose hervorgerufenen Prozesse im Gehirn.

Vor allem aber geht es auch vom Rückblick zum Ausblick: Was sind die Herausforderungen der Zukunft für den Berufsstand der Psychotherapeut:innen und Berater:innen und speziell für die Ericksonschen Psychotherapeut:innen, gerade auch angesichts der derzeitigen grundlegenden Veränderungen wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Virtuelle Realität?

Diesem Themenspektrum werden wir mit einem vielfältigen Programm begegnen und es mit Keynotes beleuchten - von internationalen Expert:innen für Hypnose und Ericksonsche Psychotherapie kombiniert mit interdisziplinären Vorträgen renommierter Spezialist:innen, die den „Blick über den Tellerrand“ ermöglichen.

Zusätzliche Symposien zu einzelnen Aspekten des Themenkomplexes sowie ein breites Spektrum an praxisnahen Workshops mit Demonstrationen werden angeboten und  „MEGscience“ sowie „MEGcampus“ fortgeführt. Das Hauptprogramm wird wie stets durch rekreative Angebote wie Meditation, Warm-Ups und Mittagsentspannungen abgerundet.

Beginn der Veranstaltung Donnerstag, 07.03.2024, 08:00
Ende der Veranstaltung Sonntag, 09.03.2003, 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Teilnehmer 0
Einzelpreis ab 460€
Beginn der Veranstaltung Freitag, 12.04.2024, 09:00
Ende der Veranstaltung Samstag, 13.04.2024, 10:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis Frei